ABS Rucksack – Winterfit

Posted on 24. November 2015 by Oswald Gassler

Auch ein Rucksack will gewartet werden. Folgt den Anweisungen auf den Fotos, dann ist euer Rucksack fit für den Winter.

Natürlich könnt ihr auch bei uns eine Testauslösung durchführen. Üben im trockenen gibt Sicherheit im Gelände.
Wir machen für euch auch die Airbag-Überprüfung auf allfällige Verschmutzungen der Anstech-Einheit, falls der Rucksack einmal mit einer Stahlpatrone ausgelöst wurde.

 

Entfalte die beiden Airbags wenigstens einmal jährlich. Wir empfehlen auch eine jährliche Trainingsauslösung am besten zu Saisonbeginn. In ungefährlichem Gelände kann man realistisch die Auslösung trainieren.

Überprüfe das Ablassventil in der schwarzen Füll- und Ablasseinheit. Drücke den roten Knopf mehrmals. Es muss jeweils vollständig zurückschnellen.

Kontrolliere regelmäßig den Zustand der Rucksackträger, Schnallen, die Airbagtaschen und Klettverschlüsse.

Überprüfe, ob die Anstecheinheit, in die die Patrone eingeschraubt wird, nicht verschmutzt ist.

Der Auslösegriff sollte immer leicht in die Einschubhülse gehen. Gelegentlich sollte ein Tropfen ABS-Öl in die Einschubhülse gegeben werden, wenn das Entfernen des Griffes Probleme bereitet. Eine Probetube ABS-Öl liegt Deinem Rucksack bei und kann bei ABS nachbestellt werden.

Überzeuge Dich vor jedem Gebrauch des ABS Lawinenairbags, ob die gefüllte Patrone fest eingeschraubt ist.